Berlin: Private Güterbahnen demonstrieren für fairen Wettbewerb

Mit einer Großveranstaltung wollen die nicht zum DB-Konzern gehörenden Güterbahnen am 28.09.2020 in Berlin „optisch und akustisch hochpräsent sein“, kündigt das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen e. V. (NEE) an.

Anlass sei die „systematische Benachteiligung der erfolgreichen Wettbewerber zur DB AG durch die Bundesregierung“. Während nahezu alle Güterbahnen deutliche Einbrüche infolge der Corona-Pandemie hätten, wolle die Bundesregierung jedoch lediglich der staatseigenen DB Cargo AG mit einer Kapitalspritze helfen. Der Protest an diesem Tag richte sich dagegen, sehenden Auges mit staatlichen Mitteln den fairen Wettbewerb zu beschädigen. (as)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress