Bombardier Transportation: Michael Fohrer ausgeschieden – Interims-Nachfolger ernannt

Michael Fohrer; Quelle: Bombardier

Michael Fohrer (56) hat sich entschieden, Bombardier Transportation aus persönlichen Gründen zu verlassen und Karrieremöglichkeiten außerhalb des Unternehmens zu verfolgen.

Dies schrieb der Konzern am 15.07.2020 in einem Nebensatz einer Pressemitteilung. Anlass war die Ernennung von Marco Michel als kommissarischer Präsident der Region Mittel-, Osteuropa und Israel (CEI) „mit sofortiger Wirkung“. Fohrer war zwölf Jahren bei Bombardier, seit Dezember 2016 als Vorsitzender der Geschäftsführung. Fohrer ist auch Präsident des Bahnindustrieverbandes VDB. Michel kam im November 2017 als Vice President Operations, Quality, HSE & Transformation zu Bombardier Transportation und ist derzeit Chief Operating Officer (COO) für die Region CEI sowie für die Region Europa, Naher Osten, Afrika und Indien. Zuvor war Michel bei Siemens tätig, wo er verschiedene leitende Funktionen in Deutschland und Kanada innehatte. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress