Corona: VDV-Umfrage bestätigt geringes Ansteckungsrisiko im ÖPNV

Laut einer aktuellen Umfrage des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) gibt es unter den Mitarbeitern im ÖPNV nur sehr wenige Corona-Infektionen.

Dem Branchenverband liegen Rückmeldungen von 94 Nahverkehrsunternehmen aus ganz Deutschland vor. Bei den dort fast 80.000 Beschäftigten gibt es seit Beginn der Pandemie insgesamt 233 bestätigte Corona-Infektionen, schreibt der VDV. Das entspreche einer Quote von 0,29 %, der bundesweite Wert in der Gesamtbevölkerung liege mit 0,54 % (Stand: 27.10.2020) fast doppelt so hoch. Nur neun der 233 Infizierten hätten sich nachweislich im Dienst angesteckt. „Der ÖPNV ist kein Corona-Hotspot, die Ansteckungsgefahr im öffentlichen Nahverkehr ist äußerst gering“, so VDV-Präsident Ingo Wortmann. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress