DB Energie: Zwei Verträge über Windenergie aus alten Windparks

Die DB geht neue Energie-Wege mit Onshore-Windenergie; Quelle DB AG

Zum 31.12.2020 lief für die ersten Windenergieanlagen in Deutschland nach 20 Jahren die Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) aus.

Mit zwei Betreibern solcher Windparks hat die Deutsche Bahn jetzt kurz laufende Verträge abgeschlossen. Mit Statkraft wurde ein einjähriger Vertrag abgeschlossen, der seit Jahresbeginn läuft. Geliefert werden 40 GWh aus einem Windpark nahe Bremerhaven. Und rund 50 GWh liefert Getec Energie in den Jahren 2022 und 2023 aus dem Windpark Nordleda bei Cuxhaven. Laut DB Energie würde damit erstmals Onshore-Windenergie eingekauft. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress