DB Netz: Gesamtbetriebsrat bittet Bundestag um nötige Geldmittel

Der Betriebsrat der DB Netz AG hat sich in einem persönlichen Schreiben an die Abgeordneten des Bundestags gewandt und appelliert darin an die Verantwortung im Zuge der Bahnreform.

Die Abgeordneten werden um eine „dringende Unterstützung“ des Schienenverkehrs in Form von jährlich rund 10 Mrd. EUR. gebeten Diese Summe sei erforderlich, um bspw. vorhandene Mängel beheben zu können und den Personenverkehr zu verdoppeln. Auch in puncto Energiewende müsse der Schienenverkehr besser gefördert werden. Deutschland investiert seit Jahren pro Kopf so wenig in die Schieneninfrastruktur wie kaum ein anderes Land in Europa. Dies geht aus einem Bericht des Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene hervor. So ergibt sich ein zusätzlicher Finanzbedarf bis 2030 von jährlich fast 10 Mrd. EUR. Der Eckwertebeschluss des Bundeskabinetts zum Bundeshaushalt 2020 und zum Finanzplan 2019-2023 gibt dies jedoch nicht her. Der Serienbrief des DB Betriebsrates wurde an die Abgeordneten aller Parteien, mit Ausnahme der AfD, verschickt. (maz/cm)
 

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress