Deutsche Bahn: Konzernbetriebsrat fordert mindestens 20.000 Neueinstellungen

Quelle: DB

Der Konzernbetriebsrat der Deutsche Bahn fordert die unveränderte Fortsetzung der Einstellungsoffensive.

Pro Jahr sollten mindestens 20.000 Mitarbeiter neu eingestellt werden. Dies sei zwingend erforderlich, um die Folgen des demografischen Wandels aufzufangen und zugleich die Ziele der „Starken Schiene" erreichen zu können, teilt der KBR DB AG heute (22.09.2020) mit. Nach 25.000 Neueinstellungen in diesem Jahr hatte die DB nach Tarifverhandlungen in der vergangenen Woche (nur) je 18.000 Neueinstellungen für die kommenden beiden Jahre zugesichert, berichtet DPA. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress