Deutsche Bahn: Rekordverlust in 2020 erwartet

Dieses Jahr wird die Deutsche Bahn wohl mit einem Rekordverlust abschließen. Laut einem Bericht der FAZ soll er bei 5,6 Mrd. EUR liegen. 

Dies gehe aus den Unterlagen für die Aufsichtsratssitzung am 09.12.2020 hervor. Zum Halbjahr hatte der Konzern bereits einen Verlust von 3,7 Mrd. EUR ausgewiesen. Laut den Unterlagen sind die Fernzüge aktuell nur zu rund 20 % ausgelastet, die Züge von DB Regio zu 55 bis 60 %. Aber auch DB Cargo mache große Verluste, so die FAZ. In der mittelfristigen Finanzplanung rechnet der Konzernvorstand in den nächsten fünf Jahren sogar mit einem Verlust von bis zu 11 Mrd. EUR. Neben der Corona-Pandemie trage zum Verlust auch eine Sonderabschreibung bei Arriva von mindestens 1,4 Mrd. EUR sowie „einer weiteren Sonderabschreibung sowie Zinsen“ von rund 500 Mio. EUR bei. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress