Fahrzeugengpässe: DB bildet Taskforce für S-Bahn München

ET 423 der S-Bahn München; Quelle: Deutsche Bahn AG

Eine „Taskforce“ der DB nimmt die angespannte Fahrzeugsituation der S-Bahn München in den Fokus.

Ziel ist, zusätzliche Werkstattkapazitäten zu schaffen. So sollen deutschlandweit in den DB-Werken Kapazitäten abgerufen werden, um die Wartung der bestehenden Stammflotte der ET423 voran zu treiben. Das Personal im Münchner S-Bahn-Werk sei bereits aufgestockt worden, weitere Kräfte aus dem DB-Verbund sollen folgen. Auch bei der Instandsetzung der älteren ET420 werde noch mehr aufs Tempo gedrückt, kündigt die DB an. Ein drittes Handlungsfeld seien die Ausbauarbeiten am S-Bahn-Werk Steinhausen. Der bayerische DB-Chef Klaus-Dieter Josel koordiniert die Aktivitäten der Taskforce konzernübergreifend. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress