Frankreich: Verkehrsregulierungsbehörde hört FlixTrain an

Heute, 02.07.2020, wird die französischen Verkehrsregulierungsbehörde, l’Autorité de régulation des transports, das deutsche Unternehmen FlixTrain anhören.

Die Behörde will die Gründe erörtern, warum FlixTrain nicht wie angekündigt im Fahrplan 2021 in Frankreich seine eigenwirtschaftlichen Dienste aufnehmen will. Im Juni 2019 teilte FlixTrain der Behörde seine Absicht mit, in Frankreich auf fünf Linien frei organisierte Schienenverkehrsdienste auf konventionellen Strecken zu betreiben. Von Paris sollte nach Toulouse, Bordeaux, Lyon, Nizza sowie St. Quentin/Brüssel gefahren werden. (wkz/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress