Green Cargo: Schwaches Ergebnis 2020 trotz Erholung im vierten Quartal

Quelle: Green Cargo

Der positive Trend mit gestiegenen Transportmengen setzt sich für die schwedische Güterbahn Green Cargo im vierten Quartal 2020 fort, aber die Auswirkungen der anhaltenden Corona-Pandemie bleiben deutlich spürbar. 

Für das Gesamtjahr 2020 belief sich das Betriebsergebnis auf –222 Mio. SEK (–22 Mio. EUR), im Vorjahr waren es noch –111 Mio. SEK. Der Nettoumsatz ging um etwas mehr als 1 % zurück und belief sich auf 4,04 Mrd. SEK (402 Mio. EUR), nach 4,096 Mrd. SEK im Jahr 2019. Das Konzernergebnis nach Steuern belief sich auf –229 Mio. SEK (Vorjahr: –129 Mio. SEK). (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress