Güterzugtunnel Fürth: Planungsunterlagen an EBA übergeben

Die Deutsche Bahn hat die Planungen zum Großprojekt Güterzugtunnel Fürth an das Eisenbahnbundesamt übergeben.

Im nächsten Schritt erfolgt nun ein Planfeststellungsverfahren mit öffentlicher Beteiligung durch die Regierung von Mittelfranken. Es handelt sich um den Neubau einer zweigleisigen Güterzugstrecke von Eltersdorf bis zum Rangierbahnhof in Nürnberg. Die geplante Strecke ist rund 14 km lang, davon verlaufen 7,5 km im Tunnel. Güterzüge aus und in Richtung Bamberg sollen zukünftig den heute schon stark beanspruchten Knoten Fürth unterqueren und damit entlasten. Der Bund investiert dafür rund 750 Mio. EUR als Teil des Vorhabens VDE8. Als möglichen Baubeginn nennt die DB „ab 2024“. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress