Kiel: Land unterstützt Trassenstudie für Bus oder Tram

In Kiel sollen im Rahmen einer Trassenstudie die Systeme Bus-Rapid-Transit (BRT) und Stadtbahn im Kontext möglicher Streckenführungen untersucht werden.

Schleswig-Holsteins Verkehrs-Staatssekretär Thilo Rohlfs hat dazu einen Zuwendungsbescheid über 3,35 Mio. EUR an Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer übergeben. Im Rahmen der Trassenstudie sollen bis Ende 2022 eine Netzplanung (Streckenfestlegung), ein Betriebskonzept und ein langfristiges Finanzierungs- und Förderkonzept bis zur Einführung des neuen ÖPNV-Systems entwickelt werden. Auf Grundlage dieser Punkte wird bis spätestens Ende 2022 auch entschieden, ob in Kiel eine Stadtbahn oder ein Schnellbussystem auf eigener Trasse (BRT) eingeführt wird. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress