Kombiverkehr: Spanienzüge von Duisburg statt von Köln

Die Kombiverkehr KG hat die Spanienzüge auf der Verbindung Köln – Bayonne/Irún von Köln-Eifeltor zum DUSS-Terminal in Duisburg-Ruhrort Hafen verlagert.

Die betriebliche Umstellung der Verkehre hat am vergangenen Wochenende stattgefunden. Heute, 01.02.2021, wird erstmals ein Zug von Duisburg auf der Nordroute nach Spanien fahren. Damit wird auch der innerspanische Direktzug Madrid – Irún der Kombiverkehr KG Anschluss im Gatewayverkehr an Duisburg erhalten. Nach Murcia, San Roque, Sevilla, Valencia und Zaragoza bestehen Antennenverkehre ab Madrid. Die Spanienzüge erhalten mit der Umstellung auf Duisburg jetzt Anschluss an eines der fünf wichtigsten Gatewayterminals im Intermodal-System von Kombiverkehr, so das Unternehmen. Von Duisburg sind heute bereits mehr als 25 Länder erreichbar. Befördert werden können Container und Wechselbehälter mit Profil C45 beziehungsweise C364, P400-Trailer nutzen weiterhin die bestehende Verbindung zwischen Barcelona Morrot und dem Kombiterminal in Ludwigshafen. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress