Lkw-Brand in Mülheim/Ruhr: Bau einer Behelfsbrücke soll Monate dauern

Nach dem Lkw-Brand auf der A40 in Mülheim wird die wichtigste Eisenbahnmagistrale im Ruhrgebiet noch monatelange stark beeinträchtigt sein.

Betroffen ist ein aus mehreren Bahnbrücken bestehendes Überführungsbauwerk der Strecke Duisburg–Essen. Eine zerstörte Brücke wird durch eine Behelfsbrücke ersetzt, was wohl mehrere Monate dauere, teilte das NRW-Verkehrsministerium dem Landtag am 23.09.2020 mit. Zwei weitere Brücken sind ebenfalls beschädigt; ob sie repariert werden können, wird laut Ministerium noch geprüft, berichtet der WDR. Eine vierte, intakte DB-Brücke solle kommende Woche wieder ans Netz gehen. Sie kann den Ausfall der anderen Brücken aber nicht kompensieren. Die DB wird morgen (25.09.2020) über den aktuellen Stand der Arbeiten, weitere Schritte und die Auswirkungen auf den Eisenbahnverkehr genauer informieren. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress