Potsdam: ViP schreibt Niederflurbahnen aus

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam sucht neue 100-%-Niederflur-Straßenbahnen.

Das entsprechende Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb (TED: 2020/S 204-497306) wurde diese Woche gestartet, Fest bestellt werden sollen zehn Fahrzeuge, für weitere 15 ist eine Option vorgesehen. Der Hersteller soll auch für zehn Jahre (optional plus sechs weitere Jahre) die Instandhaltung vornehmen. Vorgeschrieben ist ein Wagenkasten aus Stahl, mindestens 13 Türspuren, eine maximale Fahrzeuglänge von 42 m und eine Kapazität von 246 Personen. Die Lieferung der ersten Fahrzeuge soll ab Januar 2024 erfolgen. Die Teilnahmeanträge sind bis zum 17.11.2020 zu stellen. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress