Renfe: Billig-AVE Avlo vorgestellt

Avlo von Renfe; Quelle: Renfe

Avlo wird das neue Markenzeichen für den kostengünstigen Hochgeschwindigkeitsverkehr der spanischen Renfe sein.

Die ersten Verbindungen werden am 06.04.2020 im Korridor Madrid – Zaragoza – Barcelona angeboten. In den Jahren 2020 und 2021 soll das Angebot schrittweise ausgedehnt werden. Die Renfe lässt die Züge in den eigenen Werkstätten in Madrid, La Sagra, Malaga und Valladolid umbauen. Zunächst kommen AVE-Züge der Serie 112 zum Einsatz, die mit 438 Sitzplätzen eine um 20 % höhere Kapazität aufweisen als bisher. Später sollen Züge der Serie 106 umgebaut werden mit dann 581 Sitzplätzen. Mit dem Avlo will die Renfe sich besser dem Wettbewerb auf dem AVE-Netz stellen, der im Dezember 2020 startet. (wkz/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress