Rheinland-Pfalz: Verhandlungsverfahren für SPNV-Linie Mittelrheinbahn

Derzeit betreibt trans regio die RB 26 mit Desiro ML; Quelle: C. Müller

Die beiden Aufgabenträger aus Rheinland-Pfalz, ZSPNV Nord und Süd, sowie der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) suchen einen neuen Betreiber für die Linie RB 26 Mittelrheinbahn.

Das entsprechende Verhandlungsverfahren (TED: 2020/S 169-409301) wurde jetzt gestartet. Die RB 26 Köln/Bonn Flughafen – Köln Messe/Deutz – Köln Hbf – Remagen – Koblenz Hbf – Bingen (Rhein) Hbf – Mainz Hbf hat einen Umfang von 3,2 Mio. Zugkm/a. Die Betriebsaufnahme erfolgt zum Fahrplan 2024 für zehn Jahre, der Vertrag kann aber drei Mal um je ein Jahr und daran anschließend zusätzlich um ein weiteres halbes Jahr verlängert werden. Gebrauchtfahrzeuge sind nach einem Re-Design zulässig. Es gilt das rheinland-pfälzische Tariftreuegesetz, zudem muss den Beschäftigten des Betreibers trans regio ein Übernahmeangebot entsprechend deren aktuellen Arbeitsverträgen angeboten werden. Die Teilnahmeanträge müssen bis zum 05.10.2020 vorliegen. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress