S-Bahn München: ET 424 aus Hannover verstärken Fahrzeugpark

Bald auch in München unterwegs: ET 424 aus Hannover, hier im S-Bahnhof Nordstadt; Quelle: Deutsche Bahn AG / Ascan Egerer

Ab Dezember 2022 sollen 15 Triebzüge der Baureihe ET 424 der S-Bahn Hannover zur S-Bahn München wechseln.

Die Finanzierung hat der Aufsichtsrat der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) am 23.03.2021 beschlossen. Die Fahrzeuge, die derzeit bei der S-Bahn Hannover im Einsatz sind, werden voraussichtlich Ende 2022 stufenweise die Münchner S-Bahn-Flotte verstärken und sollen die Zeit bis zum Zulauf der Neufahrzeuge zur Inbetriebnahme der 2. Stammstrecke überbrücken. Die Fahrzeuge können beispielsweise bei den Pendelzügen der S 2 zwischen Dachau und Altomünster, bei den Verstärkerzügen der S 4 zwischen Geltendorf bzw. Buchenau und München Hbf und auf der S 20 zwischen Höllriegelskreuth und Pasing bzw. Grafrath eingesetzt werden. Ab Mitte der 2020er-Jahre könnten die Fahrzeuge auch für die geplanten Linienerweiterungen nach Wasserburg und zum BMW-Forschungszentrum über den Nordring genutzt werden. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress