Schweiz: Startschuss für den Countdown zur Eröffnung des Ceneri-Basistunnels

In einem Jahr zum Fahrplanwechsel 2020 soll der Ceneri-Basistunnel in Betrieb genommen werden.

Dann soll auch das letzte Teilstück der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) für 22,8 Mrd. CHF (21 Mrd. EUR) fertiggestellt sein. Der Countdown wurde am 15.12.2019 am Bahnhof Lugano vom Tessiner Regierungsratspräsidenten Christian Vitta und dem CEO der SBB, Andreas Meyer, gestartet. Am 13.12.2020 wird der 15,4 km lange Ceneri-Basistunnel mit einem ersten Zug von 06.03 Uhr Richtung Norden in Betrieb genommen. Bis dahin müssen aber noch der 4-Meter-Korridor mit der Ausweitung von Tunnelprofilen durchgehend fertiggestellt, die noch ca. 20 laufenden Baustellen im Tessin abgeschlossen, der Ausbau am Ostufer des Zugersees vorangetrieben, der nationale und internationale Personenverkehr koordiniert und die Verfügbarkeit von genügend Sitzplätzen sichergestellt werden. Die SBB ist zuversichtlich, dass alle Etappen, die für eine pünktliche Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels entscheidend sind, fristgerecht abgeschlossen werden. Zum Ereignis wurde ein Zug der neuen Giruno-Flotte auf den Namen "Ceneri 2020" getauft. (wkz/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress