Schweiz: Zentralbahn beschafft neue Fahrzeuge

Brünigpass in der Schweiz im Winter; Quelle: Zentralbahn

Die Zentralbahn wird weitere Fahrzeuge beschaffen – und damit nach eigenen Worten „erstmals in der Geschichte der Zentralbahn“ ihre Flotte vergrößern.

Der Verwaltungsrat der Zentralbahn hat dies am 19.12.2019 beschlossen. Die Besteller – die Kantone BE, LU, NW, OW sowie der Bund – haben die Unterstützung dieser Pläne bereits zugesagt. Beschafft werden zwei siebenteilige Triebzüge vom Typ Adler und sieben dreiteilige Triebzüge vom Typ Fink von Stadler. Beide Typen sind mit Zahnradantrieb ausgerüstet und können auf dem gesamten Streckennetz der Zentralbahn verkehren. Das Investitionsvolumen beträgt 114 Mio. CHF. Die neuen Züge ersetzen ab 2022 die lokbespannten Pendelzüge im Regelverkehr und erweitern zudem die Fahrzeugflotte. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress