Strecke Münster–Lünen: Ab 06.01.2020 achtmonatige Vollsperrung für Dammsanierung

Die DB hat heute genauere Termine für die bevorstehende Sanierung der Strecke Münster–Lünen (–Dortmund), die wegen Schäden im Damm seit Herbst 2018 nur noch eingeschränkt befahrbar ist, bekanntgegeben.

Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung der Strecke zwischen Lünen und Davensberg ab dem 06.01.2020 bis voraussichtlich zum Ende der NRW-Sommerferien Mitte August 2020 erforderlich. Der Fernverkehr der DB wird in dieser Zeit weiterhin umgeleitet (wie weitgehend bereits seit 29.10.2018), der Regionalverkehr der Eurobahn durch Busse ersetzt. Innerhalb von acht Monaten erfolgt der Einbau eines Spundwand-Stützbauwerks in den Dammkörper, um diesen langfristig zu stabilisieren. Dabei werden auf rund 5 km Gesamtlänge in zwei Bereichen (Werne und Ascheberg) beidseitig der Gleise Spundwände eingebracht. Die Baukosten gibt die DB mit über 30 Mio. EUR an. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress