Tschechien: JHMD mit Angeboten von Stadler und CRRC

Die tschechische 760 mm Schmalspurbahn Jindřichohradecké místní dráhy (JHMD) hat auf eine Markterkundung für neue Triebzüge Angebote von zwei Herstellern bekommen: Stadler und CRRC.

Der neue Verkehrsvertrag der Region Südböhmischen sieht vor, bis 2024 drei neue Niederflur-Dieseltriebzüge mit 80 Sitzplätzen zu beschaffen. Der Auftragswert wird auf 370 Mio. CZK (14 Mio. EUR) geschätzt. Ausgehend von den Erkenntnissen der Markterkundung werden die Fahrzeuge nun ausgeschrieben, eine Lieferung wird bis Ende 2023 angestrebt. 2019 beförderte das EVU mit 80 Mitarbeitern 158.190 Fahrgäste. (in/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress