Tschechien: RegioJet 2019 mit Fahrgastplus von rund 10 %

Zug von RegioJet in Prag; Quelle: C. Müller

Die tschechische Privatbahn RegioJet hat im vergangenen Jahr rund 10,5 Mio. Reisende befördert und damit rund 10 % mehr als 2018.

Wie das Unternehmen mitteilt, entfielen auf den Fernverkehr in Tschechien sowie nach Österreich und in die Slowakei 6,5 Mio. Fahrgäste, was einem Plus von 600.000 Fahrgästen entsprach. Der Zuwachs war dabei insbesondere der Strecke Prag – Wien/Bratislava zu verdanken. Für dieses Jahr rechnet RegioJet dank der Übernahme des Betriebs der ausgeschriebenen Schnellzuglinie R8 Brno – Ostrava – Bohumín zu vergangenem Fahrplanwechsel und geplanter neuer internationaler Verbindungen nach Budapest sowie nach Polen und in die Ukraine mit deutlichem weiterem Wachstum. (nov-ost/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress