Verband Region Stuttgart: Regionalversammlung für Nordzulauf- und Gäubahntunnel

Einstimmige Unterstützung gab es auf der gestrigen (23.09.2020) Sitzung der Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart (VRS) für den Bau eines neuen, rund 9 km langen Tunnels im Nordzulauf auf Stuttgart.

Er soll die Fahrzeit im Fernverkehr zwischen Mannheim und Stuttgart auf ca. 30 Minuten reduzieren. Dies stelle eine wichtige Voraussetzung zur Einbindung des Knotens Stuttgarts in den Deutschlandtakt dar, teilt der VRS mit. Der Tunnel soll zwischen Möglingen und Stammheim aus der NBS aus Mannheim abzweigen und in den mit Stuttgart 21 entstehenden Tunnel Feuerbach führen. Voraussetzung ist der Bau der sogenannten P-Option, um die Anschlussbauwerke im Tunnel Feuerbach für den Nordzulauf zu ermöglichen. Mehrheitlich befürwortet die Regionalversammlung den vom Bund in die Diskussion eingebrachten Gäubahntunnel, für den jedoch noch keine Finanzierungszusage des Bundes vorliege. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress