Wien: Start für den U-Bahnbau U2xU5

Spatenstich zum Wiener B-Bahn-Projekt (v.l.): Finanz- und Öffistadtrat Peter Hanke, Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, Finanzminister Gernot Blümel, Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer; Quelle: Wiener Linien

Mit dem am 20.01.2021 erfolgten Spatenstich bei der künftigen U5-Station Frankhplatz starten nun auch offiziell die Bauarbeiten „zum größten Klimaschutzprojekt“ der Stadt Wien.

Das Linienkreuz U2xU5 ist das erste U-Bahn-Projekt im Zentrum der Stadt seit dem Bau der U3 in den 1990er Jahren. Die weiteren Bauarbeiten entlang der neuen 4,5 km langen U2-Trasse starten noch im 1. Quartal 2021. Bis zur Fertigstellung der Linien U5 bis Frankhplatz 2026 und der Linie U2 bis Matzleinsdorfer Platz 2028 investieren Bund, Stadt Wien und die Wiener Linien rund 2,1 Mrd. EUR. Für das jetzt begonnene Baulos sowie für ein weitere Baulos ist die Arge Swietelsky, Hochtief und Habau zuständig, deren Auftragswert liegt bei 242 Mio. EUR. Noch im März beginnen bereits die Bauarbeiten zu den Stationen und U-Bahn-Schächten bei den Stationen Rathaus und Frankhplatz. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress