DB Fernverkehr: Übernahme der Kiss-Fahrzeuge der Westbahn

Vorläufiger Designentwurf für KISS-Züge in der Intercity-Flotte der DB; Foto: DB/Priegnitz, Bearbeitung: N+P Industrial Design

Die Deutsche Bahn übernimmt nun alle 17 doppelstöckigen Kiss-Triebzüge der österreichischen Westbahn. Die Vertragsunterzeichnung fand am 22.07.2019 statt.

Laut DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber sind die teils erst zwei Jahre alten Züge „in einem hervorragenden Zustand“. Die ersten Einheiten erwartet die DB „bereits im Dezember“, sie werden „ab Frühjahr 2020“ im Zwei-Stunden-Takt auf der neuen IC-Linie Dresden – Berlin – Oranienburg – Rostock eingesetzt. Die als IC2 bezeichneten Fahrzeuge ersetzen dort die ab Dezember 2019 eingesetzten IC1-Züge aus Lok und Wagen. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress