Harzer Schmalspurbahnen: Baugenehmigung für Dampflokwerkstatt in Wernigerode

Animation der künftigen Werkstatt; Quelle: HSB/IBL GmbH

Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) hat die Baugenehmigung für die neue Dampflokwerkstatt in Wernigerode erhalten.

Nun könne die europaweite Ausschreibung für die Vergabe der Bauleistung beginnen, zitiert die Volksstimme eine HSB-Sprecherin. Mit der Eröffnung der „gläsernen Werkstatt“ auf dem Ochsenteichgelände am Bahnhof Wernigerode-Westerntor sei im Jahr 2021 zu rechnen. Sie soll rund 10,5 Mio. EUR kosten und vier Werkstattgleise mit Hebetechnik erhalten, auf denen die Dampfloks der HSB instandgehalten werden können. Hinzu kommt ein Gleis mit Prüf- und Abnahmetechnik im Außenbereich. Von einem erhöhten gläsernen Gang aus sollen Besucher den Arbeiten zuschauen können. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress