Schweden: Planungsauftrag für Ostlänken bei Linköping erteilt

Trafikverket hat Atkins und Ramboll einen Fünfjahresvertrag über die Planung der künftigen Hochgeschwindigkeitsstrecke Ostlänken im Bereich der Stadt Linköping erteilt.

Der Abschnitt ist Teil der Sektion Stockholm – Linköping und der erste von drei vorgeschlagenen Hochgeschwindigkeitsstrecken, die ein 440 km langes Y-förmiges Netz bilden würden, das die Großstädte Stockholm, Göteborg und Malmö verbindet. Der Auftragsumfang umfasst Planung, Umweltverträglichkeitsprüfung und Entwurfsplanung. Die 160 km lange Strecke Ostlänken von Järna nach Linköping soll nun bis 2035 fertiggestellt sein. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress