Schweiz: Berner Oberland-Bahn mit guten Ertragszahlen

Zahnrad-Zug der Schynige Platte-Bahn; Quelle: Jan Asshauer

Die Berner Oberland-Bahnen AG in der Schweiz erzielte 2018 einen Verkehrsertrag von 19,1 Mio. CHF (plus 10 % gegenüber 2017) und einen Jahresgewinn von 2,1 Mio. CHF (minus 23,8 %).

Die Berner Oberland-Bahn (BOB) erwirtschaftete davon auf den Strecken von Interlaken Ost nach Lauterbrunnen und Grindelwald vor allem dank des starken Ausflugsverkehrs zum Jungfraujoch einen Verkehrsertrag von 15,0 Mio. CHF (13,3 Mio. EUR) – ein Plus von 8,1 % gegenüber dem Vorjahr. Die Schynige Platte-Bahn erzielte mit 4,1 Mio. CHF (3,6 Mio. EUR) den höchsten Verkehrsertrag ihrer Geschichte. Er liegt um 20,7 % über 2017. Im Berichtsjahr reisten 127.000 Gäste mit der Schynige Platte-Bahn, was einem Zuwachs von 8,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress