Tschechien: DLB gewinnt erstmals nationales Netz

Jindřich Franěk (Leiter Verkehrsabteilung Kreisverwaltung Ústí nad Labem, links im Bild) und Wolfgang Pollety nach der Vertragsunterzeichnung; Foto: Die Länderbahn

Netinera/DLB (Die Länderbahn) hat jetzt erstmals SPNV Leistungen eines rein tschechischen Vergabeverfahrens gewonnen.

Die Kreisverwaltung Ústí nad Labem (Ustecký kraj) und die Länderbahn haben gestern (11.04.2019) den Verkehrsvertrag unterzeichnet. Zum Dezember 2019 soll die DLB die beiden Linien
•    U12 Osek – Most – Louny – Rakovník und
•    U14 Jirkov – Chomutov – Žatec – Lužná u Rakovníka
sowie den Ausflugsverkehr an Wochenenden und in den Ferien auf der Strecken T7 Chomutov – Vejprty für zehn Jahre betreiben. Die Länderbahn wird hier mit acht modernisierten Zügen Typ RegioSprinter fahren, die im Vogtlandnetz aufgrund eines Fahrzeugwechsels frei werden. In der Region wird zum selben Zeitpunkt auch RegioJet seinen Verkehr aufnehmen (Rail Business 50/18). (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress