Nachrichten - Allgemein

Bayern: Frontalzusammenstoß im Bf Aichach - Fahrdienstleiter festgenommen

09.05.2018

Am 07.05.2018 um 21.15 Uhr kam es zwischen Ingolstadt und Augsburg im Bahnhof Aichach zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Regionalzug und einem Güterzug.
Der Zug der Bayerischen Regionalbahn (BRB) von Transdev fuhr auf den im Bahnhof stehenden Güterzug der SETG. Dabei kamen der 37-jährige Triebfahrzeugführer des Regionalzuges sowie eine 73-jährige Passagierin ums Leben, weitere 14 Personen wurden verletzt. In Aichach sollten die Züge auf der eingleisigen Strecke kreuzen. Nach Angaben der Polizei fuhr ein Regionalzug aus Richtung Augsburg auf Gleis 2 ein. Dort stieß er frontal mit dem dort stehenden leeren Holzzug zusammen. Laut Polizei ist nach bisherigen Erkenntnissen davon auszugehen, dass der Unfall auf menschliches Versagen zurückzuführen ist. Der 24-jährige Fahrdienstleiter wurde wegen des dringenden Verdachts der fahrlässigen Tötung vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Augsburg prüft aktuell, ob ein Haftbefehl beim Amtsgericht Augsburg beantragt wird. (cm)