Nachrichten - Allgemein

Bayern: Land gibt Planungsgelder für München – Mühldorf – Freilassing/Burghausen

16.05.2018

Share |

Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Ilse Aigner überreicht dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern, Klaus-Dieter Josel, den Förderbescheid; Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Bayern will die Planungen für das Schienenausbauprojekt München – Mühldorf – Freilassing/Burghausen (ABS 38) schneller voranbringen.
Das Land hat deswegen der Deutschen Bahn einen Förderbescheid in Höhe von 500.000 EUR überreicht, damit die DB bereits für die laufenden Planungen die digitale Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) einsetzen kann. Die Anwendung der BIM-Methode ist vom Bund erst ab 2020 für Großprojekte im Eisenbahnbereich verbindlich vorgeschrieben. Sie wird derzeit bundesweit bei 13 DB-Netzausbaumaßnahmen getestet und vom Bund gefördert. Ohne den Förderbescheid wäre laut Verkehrsministerin Ilse Aigner (CSU) der Einsatz von BIM bei diesem Projekt nicht erfolgt. (cm)