Nachrichten - Allgemein

Bundesverkehrswegeplan: 29 weitere Bahnprojekte in Vordringlichen Bedarf hochgestuft

07.11.2018

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am 06.11.2018 zusätzliche Schienenprojekte vorgestellt, die in den kommenden Jahren vordringlich geplant und umgesetzt werden sollen.
Es handelt sich um 29 Projekte, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 bislang als „Potenzieller Bedarf“ eingestuft waren und nun in die höchste Dringlichkeitsstufe „Vordringlicher Bedarf“ aufsteigen: 22 Neu- und Ausbauvorhaben (etwa die NBS Dresden–Prag), sechs Ausbauvorhaben von Eisenbahnknoten sowie Maßnahmen für den Einsatz von 740 m langen Güterzügen. Nähere Informationen zu den Projekten gibt es in der Wochenausgabe Rail Business 46/18. (as)