Nachrichten - Allgemein

DB AG/EVG: Tarifverhandlungen beginnen diese Woche

10.10.2018

Die ersten Verhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft EVG in der Tarifrunde 2018 beginnen am Donnerstag (11.10.2018).
„Im Mittelpunkt stehen unsere drei Kernforderungen“, so EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba. Gefordert werden 7,5 % mehr Gehalt oder freie Tage im Rahmen des EVG-Wahlmodells, Verbesserungen bei der arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge sowie mehr individuelle Möglichkeiten, Zeit auf dem persönlichen Langzeitkonto anzusparen. Dies seien die Kernforderungen einer insgesamt 36 Punkte umfassenden Forderungsliste, die dem Arbeitgeber bereits am 20.09.2018 übersandt wurde, so Rusch-Ziemba weiter. Bis Ende Dezember 2018 will die EVG einen neuen Tarifvertrag unterzeichnet haben. Zudem wird auch der Nachwuchskräfte-Tarifvertrag verhandelt, hier fordert die EVG eine Vergütungserhöhung von 150 EUR. (cm).