Nachrichten - Allgemein

DB Cargo: Zehn Jahre „China-Verkehre“ – neue Vertriebseinheit „DB Cargo Eurasia“

08.10.2018

Güterverkehr zwischen Europa und Asien; Quelle: DB AG

Von einem auf über 3600 Güterzüge in zehn Jahren: Der Zugverkehr nach China ist bei DB Cargo seit den Anfängen bis zum Jubiläumsjahr 2018 „rasant gewachsen“ und lege weiter zu, so der Konzern.
Die Zahl der transportierten Container von Europa nach Asien und zurück steigt stetig. Dem Ziel, bis 2020 jährlich insgesamt 100.000 TEU (Standardcontainer) zu transportieren, nähert sich die Deutsche Bahn in großen Schritten: 2018 werden bereits um die 90.000 TEU erwartet. Um langfristig noch mehr Verkehre auf die Schiene zwischen Europa und China zu bringen, stellt sich die DB mit der Vertriebseinheit „DB Cargo Eurasia“ neu auf. Sie wird als Operateur für die Chinaverkehre alle Aktivitäten im Konzern bündeln. Dafür wurde im August ein eigenes Büro in Shanghai eröffnet. Den ersten Zug aus China hat die DB am 06.10.2008 in Hamburg empfangen. Seit 2011 bietet die DB regelmäßige Zugverkehre zwischen China und Deutschland an. (cm)