Nachrichten - Allgemein

Forschung und Entwicklung: Virgin Hyperloop und Adif gründen Hyperloop-Zentrum

09.08.2018

Prototyp Hyperloop One; Quelle: Virgin Hyperloop

Die Präsidentin des spanischen Infrastrukturbetreibers Adif, Isabel Pardo de Vera Posada, und der CEO von Virgin Hyperloop One, Rob Lloyd, haben am 07.08.2018 eine Vereinbarung zur Gründung eines Test- und Entwicklungszentrums für Hyperloop-Technik in Spanien im Wert von rund 500 Mio. USD (430 Mio. EUR) unterzeichnet.
Als Gegenleistung erhält Virgin Hyperloop One 126 Mio. EUR an öffentlicher Unterstützung. Das 19.000 m2 umfassende Zentrum soll 2020 in Bobadilla (Malaga) eröffnet werden, so dass Synergien mit dem Railway Innovation Hub im Technologiezentrum CTF von Adif und dem Technologiepark Campanillas entstehen, in dem 60 Unternehmen in verschiedenen Innovationsfeldern der Bahntechnik und Raumfahrt arbeiten. Mit 200 bis 300 Fachkräften sollen Komponenten und Subsysteme für den Hyperloop entwickelt und nach europäischen Sicherheitsnormen zertifiziert werden. (wkz/ici)