Nachrichten - Allgemein

Güterverkehre nach Asien: Rahmenvertrag zwischen der DB und Georgian Railway

14.06.2018

GR-Vorstandsvorsitzender David Peradze (links) und DB-Güterverkehrsvorstand Alexander Doll bei der Vertragsunterzeichnung; Quelle: Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn hat am 13.06.2018 in Berlin einen Rahmenvertrag mit der nationalen georgischen Eisenbahngesellschaft Georgian Railway (GR) unterzeichnet.
Damit ist der Grundstein für gemeinsame Projekte im Schienengüterverkehr gelegt. Dies soll die multimodalen Transportwege im asiatisch-europäischen Markt stärken. Laut Vertrag wird die DB künftig für das Management innereuropäischer Schienengüterverkehre verantwortlich sein. DB Schenker soll alle multimodalen Transporte betreuen. Güterverkehre, die in Constanta starten und über Georgien und Aserbaidschan in den Mittleren Osten und nach Indien führen, verantwortet GR, ebenso Transporte über das Kaspische Meer nach Ostasien. (as)