Nachrichten - Allgemein

Industrie: Wiener Lokalbahnen dürfen neue Ausschreibung starten

16.02.2018

Das Verwaltungsgericht Wien hat am 14.02.18 die Gründe zum Stopp des Ausschreibungsverfahrens der Wiener Lokalbahnen zum Kauf neuer Fahrzeuge als vergaberechtlich zulässig anerkannt.
Innerhalb des Ausschreibungsverfahrens war nur ein Bieter übrig geblieben, was vom Verwaltungsgericht Wien als zulässiger Grund für den Stopp anerkannt wurde. Die neue Ausschreibung startet bereits voraussichtlich Ende Februar 2018 und nicht erst Ende des Jahres, so dass es zu keinen Verzögerungen oder Verschlechterungen für die Fahrgäste kommen wird. Die neue Fahrzeugflotte soll so schnell wie möglich ihren Betrieb aufnehmen, teilten die Wiener Lokalbahnen mit. (wkz/cm)