Nachrichten - Allgemein

Instandhaltung: NS nutzt 3D-Druck

10.09.2018

Die niederländische Staatsbahn NS hat mit der Einführung des 3D-Drucks für die Instandhaltung von Zügen begonnen.
Derzeit können laut NS etwa 20 Komponenten von Zügen gedruckt werden. Bis Ende des Jahres sollen über 50 verschiedene Zugteile in 3D hergestellt werden können. NS berichtet, dass 3D-Druckkomponenten bereits in Zügen installiert wurden und auf dem niederländischen Schienennetz unterwegs sind. Auch Komponenten, die nicht mehr lieferbar sind, können durch den 3D-Druck vereinfacht werden. Zur Erweiterung der Möglichkeiten für das Zug- und Instandhaltungsmanagement sucht NS nach neuen Ideen, Kontakten zu Komponentenlieferanten und Organisationen, die über eine größere Erfahrung im 3D-Druck verfügen. (qv/cm)