Nachrichten - Allgemein

Kanada: Alstom-Konsortium liefert automatische und fahrerlose Metro für Montreal

16.04.2018

Die Groupe des Partenaires pour la Mobilité des Montréalais (PMM), ein mit SNC-Lavalin gegründetes und von Alstom geführtes Konsortium, wird für Montreal ein komplett automatisches und fahrerloses Metro-System liefern.
Der entsprechende Vertrag mit der CDPQ Infra – einer auf die Entwicklung von Infrastrukturen spezialisierten Tochter der Caisse de dépôt et placement du Québec – wurde jetzt unterzeichnet. Er beinhaltet auch die Lieferung des Rollmaterials und der Signaltechnik sowie Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für das Projekt Réseau express métropolitain (REM). Der Gesamtauftragswert beträgt rund 1,8 Mrd. EUR, der Anteil von Alstom wird auf 1,4 Mrd. EUR geschätzt. Nach seiner Fertigstellung wird das REM mit 67 km Länge und 26 Stationen eines der größten automatisierten Verkehrsnetze der Welt sein. Es wird die Innenstadt von Montreal mit dem South Shore, North Shore, West Island und dem Pierre Elliott Trudeau International Airport verbinden. Eingesetzt werden 106 zweiteilige Züge von Alstom. (wkz/cm)