Nachrichten - Allgemein

National Express: Leichte Gewinne in Deutschland

01.08.2018

National Express (NX) konnte den Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 3,2 % auf 1,2 Mrd. GBP steigern.
Das Betriebsergebnis (ohne Sondereffekte) stieg um knapp 10 % auf 118,7 Mio. GBP, der Gewinn vor Steuern (mit Sondereffekten) sogar um 24 % auf 80,1 Mio. GBP. „Ein bislang nie erreichter Wert“, freute sich Konzernchef David Finch. Neben der guten Entwicklung im Kerngeschäft macht er „kluge“ Übernahmen für den Erfolg ebenso verantwortlich wie die Diversifizierung. NX ist auf drei Kontinenten und in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv (ÖPNV auf Schiene und Straße, Fernbus, Schulbus, Paratransit). In Deutschland lag der Halbjahresumsatz bei 43,7 Mio. EUR, auf vergleichbarer Basis eine Steigerung um 5,6 %. Rein buchhalterisch ergebe sich zwar ein Minus von 1,3 %, heißt es, doch im ersten Halbjahr 2017 erhielt NX Rail Nachzahlungen aus EAV-Abrechnungen (Einnahmeaufteilungsverfahren), sodass sich rechnerisch ein Umsatzrückgang ergibt. Das Betriebsergebnis lag bei 1,3 Mio. EUR und die Umsatzrendite mithin bei 2,9 %. (msa/cm)