Nachrichten - Allgemein

Ostsachsennetz: Länderbahn lässt Vergabe an DB nachprüfen

15.05.2018

Share |

Derzeit fährt Trilex/DLB in der Oberlausitz; Quelle: Die Länderbahn

Die Länderbahn (DLB), unterlegener Bieter im Vergabeverfahren um das Ostsachsennetz II, hat Medienberichten zufolge einen Antrag auf ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer gestellt.
Im April hatten die Aufgabenträger um die Verkehrsverbünde Oberelbe und Oberlausitz-Niederschlesien entschieden, den Betrieb von fünf Linien im Raum Dresden, Görlitz, Bischofswerda, Zittau, Liberec ab Ende 2019 an DB Regio zu vergeben (Rail Business vom 27.04.2018). Bisheriger Betreiber der Linien ist DLB (Trilex). (as)