Nachrichten - Allgemein

Qualitätsbericht 2017: Nahverkehrszüge in NRW sind immer unpünktlicher

09.07.2018

In Nordrhein-Westfalen waren die Nahverkehrszüge 2017 deutlich unpünktlicher als im Jahr zuvor.
Das berichtet die WAZ und zitiert vorab aus dem SPNV-Qualitätsbericht 2017 des Kompetenzcenters Integraler Taktfahrplan NRW. Leidtragende sind demnach vor allem Fahrgäste im Ruhrgebiet und in den rheinischen Großstädten. Schlusslichter waren die RE-Linien mit im Schnitt nur 81,3 % Pünktlichkeit (2016: 84 %). Der RE1 Aachen–Hamm fuhr nur zu 60 % pünktlich (minus 13 Prozentpunkte). Als Hauptgrund nennt der Bericht „überlastete Schienenwege zwischen Rhein und Ruhr“. Die S-Bahnen schneiden mit 90 % Pünktlichkeit besser ab, aber auch dieser Wert sinke seit 2011 ständig. (as)