Nachrichten - Allgemein

Russland: Testfahrten mit serienmäßiger Gasturbinen-Lokomotive GT1h-002

08.08.2018

Lokomotive GT1h-002; Quelle: Sinara

Russlands erste serienmäßige Gasturbinen-Lokomotive GT1h-002 unternahm im Juli Versuchsfahrten im Rahmen eines zwischen RŽD, Gazprom, Sinara und Transmašholding geschlossenen Abkommens zur Nutzung von verflüssigtem Erdgas als Kraftstoff.
Während der ersten Versuchsfahrt vom 21. bis 25.07.2018 auf der 636 km langen Strecke Surgut - Limbej - Korotčaevo wurden Züge mit 7.000 t Last ohne Nachtanken gefahren. In einem zweiten Experiment vom 29. bis 30.07.2018 konnte ein Güterzug mit einem Gewicht von mehr als 9.000 t auf dem 532 km langen Abschnitt Limbej - Surgut ohne Nachtanken befördert werden. Der Kraftstoff für beide Fahrten war mit einer Marge ausreichend, die die Richtigkeit der vorgesehenen Standorte von Lokomotivtankstellen für Flüssigerdgas bestätigt. In einem folgenden zweistufigen Testprogramm soll der Einsatz dieser Lokomotiven im Zeitraum 2020 bis 2025 auf das Streckennetz der Sverdlovsk-Eisenbahn SvŽD sowie später - nach ihrer Fertigstellung - auch auf die Polarkreiseisenbahn ausgedehnt werden. Die GT1h ist 100 km/h schnell und wird mit Flüssiggas nach dem Euro-5-Standard betrieben. (wkz/ici)