Nachrichten - Allgemein

Stadler: Spurwechselanlage für Georgien

11.06.2018

Die Marabda-Kartsakhi-Railway LCC aus Georgien bekommt von Stadler eine Spurwechselanlage geliefert.
Sie wird in der georgischen Stadt Achalkalaki in der Nähe der türkischen Grenze installiert und ist Teil der Marabda-Kartsakhi-Railway (MKR), welche die Länder Aserbaidschan, Georgien und die Türkei miteinander verbindet. Die Spurwechselanlage ist für Schienenfahrzeuge mit Radsätzen des Typs „Rafil/DB AG Typ V“ geeignet, die von der Bochumer Verein Verkehrstechnik GmbH in Ilsenburg produziert werden. Diese Technologie ist 2006 vom Eisenbahn-Bundesamt (EBA) zugelassen worden. Stadler hat im Jahr 2014 eine Bestellung über die Lieferung von 30 Schlaf- und Speisewagen von der Aserbeidschanischen Eisenbahn (ADY) erhalten. Diese Wagen sollen auf der Strecke Baku – Tbilisi – Kars – Istanbul verkehren und sind deshalb mit den Spurwechsel-Radsätzen ausgerüstet. Der reguläre Betrieb soll im Sommer 2019 aufgenommen werden. (cm)