Nachrichten - Allgemein

Temporärer SPNV nach Bad Wurzach eröffnet

30.06.2010

Güterzug von Bad Wurzach bei der Einfahrt in den Bahnhof Roßberg; Foto: C. Müller

Am 4. Juli fährt erstmals seit September 1963 wieder regulärer Regionalverkehr nach Bad Wurzach.
An diesem Sonntag beginnt der Betrieb des 3-Löwen-Takt Radexpress „Oberschwaben“ Aulendorf – Bad Waldsee – Bad Wurzach, angeboten von der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB). Der Verkehr wird zudem an allen Sonntagen vom 1. August bis 19. September sowie am 3. Oktober angeboten (fünf Zugpaare im 2-Stunden-Takt), am 9. Juli gibt es zum Heilig-Blut Fest einen Sonderfahrplan. Die 11 km lange Strecke nach Bad Wurzach, die 1904 eröffnete Roßbergbahn, zweigt im Bahnhof Roßberg von der Württembergische Allgäubahn ab. Die Strecke wurde 2004 von der DB Netz AG an die Stadt Bad Wurzach verkauft und dient ansonsten dem Güterverkehr. (cm) Diese und weitere News konnten Abonnenten von Rail Business bereits am 29.06.2010 lesen!