Nachrichten - Allgemein

Tirol: Neuer Verkehrsvertrag mit den ÖBB

16.04.2018

LH Günther Platter und LHStvin Ingrid Felipe präsentieren die neuen Triebwägen für Tirol; Quelle: tirol.gv.de

Das Bundesverkehrs- ministerium (BMVIT) und das Land Tirol haben jetzt den Verkehrsdienstevertrag gültig ab 2020 abgeschlossen.
Er gilt über zehn Jahre und umfasst 7,1 Mio. Zugkm/a. Betreiber wird die ÖBB PV sein. Zudem werden 25 neue, 100 m lange Nahverkehrszüge eingesetzt, die wahrscheinlich aus dem Rahmenvertrag zwischen ÖBB und Bombardier über Talent 3 Züge abgerufen werden. Das „geschätzte“ Auftragsvolumen bewegt sich in einer Größenordnung von insgesamt 700 Mio. EUR, so das BMVIT. Mit den neuen Zügen sollen der durchgehende Verkehr nach Südtirol via Brenner aufgenommen werden. Zudem bekommen alle Regionalfahrzeuge ein einheitliches Zugdesign, das in Abstimmung mit der Tirol Werbung erarbeitet wurde. (cm)