Nachrichten - Allgemein

Unternehmen: KVB schreibt neue Stadtbahnen aus

06.08.2018

Die Kölner Verkehrs-Betriebe wollen neue Stadtbahnen beschaffen; Quelle: Christoph Seelbach / KVB AG

Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben den Kauf von neuen Stadtbahnen europaweit ausgeschrieben.
In einem ersten Schritt sollen 62 moderne Niederflurbahnen mit einer Länge von ca. 60 Metern („Langzüge“) sowie zwei ca. 30 Meter lange Niederflurfahrzeuge beschafft werden. Die Langzüge sollen 124 Fahrzeuge der Baureihe K4000 ersetzen, die bereits heute ihre Nutzungsgrenze erreicht haben. Die Auftragsvergabe ist für Anfang 2020 geplant. 2022 sollen zwei Lang- und zwei Kurzzüge getestet werden, die Auslieferung der Serienfahrzeuge ist ab Mitte 2023 vorgesehen. Darüber hinaus soll es die Option für den Kauf von weiteren elf Lang- und 25 Kurzzügen geben. Die Kosten für diese Beschaffungsserie liegen voraussichtlich bei rund 450 Mio. EUR. An Fördermitteln für Stadtbahn-Beschaffungen stehen bis 2031 insgesamt knapp 100 Mio. EUR zur Verfügung. Die von der KVB zu übernehmenden Investitionen sollen über Gesellschafterdarlehen der Stadt finanziert werden. (ici)