Nachrichten - Allgemein

Unternehmen: Russland genehmigt Fusion zwischen Alstom und Siemens

07.05.2018

Die russische Regierung bzw. das Komitee für ausländische Investitionen hat der Fusion der Bahntechnik-Sparten von Siemens und Alstom zugestimmt.
Damit ist die damit verbundene Übertragung eines Aktienpakets mit einer 25-% -Beteiligung am russischen Hersteller Transmashholding von Alstom an Siemens möglich. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Tass. Das Gemeinschaftsunternehmen Alstom Siemens ist damit an den Werken des russischen Unternehmens beteiligt. Seit 2011 betreibt Siemens außerdem in einem Joint Venture mit dem Investmentunternehmen Sinara Group die Lokomotivenfabrik Uralskie Lokomotivij in Jekaterinburg. (cm)