Nachrichten - Personalia

Großbritannien: Network-Rail-Chef Mark Carne kündigt Rücktritt an

09.02.2018

Mark Carne (58), der Chief Executive von Network Rail, hat dem Board am 06.02.2018 mitgeteilt, dass er sich entschlossen hat, im Laufe des Jahres aus dem Unternehmen auszuscheiden.
Der Zeitpunkt seiner Ankündigung stellt sicher, dass vor Beginn der nächsten fünfjährigen Regulierungsperiode im April 2019 ein neuer Chief Executive in dieser Funktion eingesetzt werden kann. Carne kam im Januar 2014 zu Network Rail. In Carnes Zeit wurden Großprojekte wie der Bahnhof London Bridge oder Birmingham New Street erfolgreich durchgeführt, es gab aber auch Rückschläge, zum Teil bedingt durch schlechtere Möglichkeiten zur Kreditaufnahme nach der Umorganisation. So wurden Elektrifizierungsmaßnahmen zurückgestellt und und möglicherweise trugen Verzögerungen beim Streckenausbau auch zum Zusammenbruch des East-Coast-Franchises bei. (wkz/cm)